24h-Hotline: (037325) 231487*

* 0,14 Euro/Min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom.

Mobilitätshilfen

Die Mobilitätshilfen umfassen:

  • Hilfe bei Aufstehen und Zubettgehen sowie das Betten und Lagern
    Es beinhaltet auch Hilfestellung beim An- und Ablegen von Körperersatzstücken, z.B. Prothesen, sowie die Beurteilung der sachgerechten Ausstattung des Bettes mit zusätzlichen Gegenständen und Lagerungshilfen. Lagern umfasst alle Maßnahmen, die den Patienten das körper- und situationsgerechte Liegen und Sitzen innerhalb und außerhalb des Bettes ermöglichen, Sekundärerkrankungen wie Kontrakturen vorbeugen und Selbstständigkeit unterstützen.
  • Hilfe bei Gehen, Stehen und Treppensteigen
    Es umfasst das Bewegen im Zusammenhang mit den Verrichtungen im Bereich der Körperpflege, der Ernährung und der hauswirtschaftlichen Versorgungen. Dazu gehört beispielsweise die Ermunterung und Hilfestellung bei bettlägerigen oder auf den Rollstuhl angewiesenen Klienten zum Aufstehen und sich Bewegen.
  • Hilfe bei An- und Auskleiden
    Es umfasst auch die Auswahl der Kleidung gemeinsam mit dem Patienten sowie ggf. ein An- und Ausziehtraining.